Heldin des Monats Mai 2022

Anke Schmidt von Wasteless Hero mit der Urkunde zur Heldin des Monats Mai

“Ein nachhaltiges Leben bedeutet nicht automatisch Verzicht und Einschränkung, es bereichert unser alltägliches Leben enorm. Im Endeffekt sparen wir viel Geld und Zeit, weil unsere nachhaltigen Produkte langlebig sind.“

Anke Schmidt, unsere Heldin des Monats Mai, startete vor zehn Jahren ihren Blog samt ihrem Instagram Kanal wastelesshero und zeigt dort, wie Nachhaltigkeit ohne Greenwashing funktioniert. Sie nimmt ihre Follower*innen auf ihren Kanälen und ihrem Podcast mit und gibt ihnen täglich Tipps, Rezepte und Hintergrundwissen mit, wie sie ihren Lebensstil nachhaltiger gestalten können und an welchen Stellen Handlungsbedarf bestehen könnte. Doch sie gibt nicht nur nützliche Tipps, wie Menschen mit einem nachhaltigen Lebensstil starten können, sondern lebt diesen mit ihrer Familie selbst vor. Seit 2019 betreibt sie außerdem als One-Woman-Show ihren eigenen Online-Shop, über den sie nachhaltige und sinnvolle Produkte verkauft.

Ihre Vision ist es, die Welt zu verändern und vor allem will sie zeigen, wie unfassbar cool ein nachhaltiges Leben sein kann. Sie möchte nachhaltige Produkte transparent möglich machen und aufklären, woher welche Produkte kommen und was in ihnen enthalten ist. Außerdem will sie Produkte anbieten, die es wert sind, sie langfristig zu behalten.

Als Anke vor zehn Jahren mit Zero Waste startete, fand sie dazu wenig bis keine Informationen im Internet. Damals entschloss sie sich dazu, daran etwas zu ändern. Aus diesem Wunsch heraus entwickelte sich ihre Internetpräsenz. Bereits seit 2013 teilt sie ihre Erfahrungen aktiv auf ihrem Blog, um Menschen wie ihr das Leben zu vereinfachen.

„Ich wünschte mir, uns hätte damals in unseren Anfängen jemand an die Hand genommen, denn dadurch kann man schneller in ein nachhaltiges Leben einsteigen und verbringt seine Zeit nicht so viel mit endloser Recherche.“ Als kleinen Tipp für Einsteiger sagt Anke: „Das Erste, was ich immer sage ist, schau dir deinen Alltag an. Wenn du morgen früh aufstehst, beobachtest du mal, wo du überall Müll produzierst. Und an diesen Stellen kannst du ansetzen. Vor allem im Badezimmer finden sich viele kleine Veränderungen, mit denen du Großes ausrichten kannst. Beispielsweise kannst du dein Shampoo, nachdem es aufgebraucht ist, ganz einfach gegen ein Festes austauschen.“

Wir sind von Ankes Lebensstil und ihrem Engagement beeindruckt und zeichnen sie deshalb als unsere Heldin des Monats Mai aus! Wenn ihr euch für das Thema Nachhaltigkeit interessiert und euch gerne ein paar Tipps einholen möchtet, dann schaut auch gerne mal bei wastelesshero vorbei. 🌿

Hände halten sich

Du möchtest selbst Held des Monats werden?

In der FlexHero App findest Du eine Vielzahl an interessanten Projekten. Schau doch gleich mal rein, ob Du das zu Dir passende Ehrenamt findest!

Ehrenamt finden